Meßdienerfahrt nach Polen

Vom 17. bis zum 21. August haben einige Meßdiener mit Pastor Zamiara eine Fahrt in sein Heimatland Polen gemacht.

Die Herberge war ein Kloster, wo die Meßdiener freundlich aufgenommen wurden. Von diesem Ort aus wurden dann Tagesausflüge unternommen - die wichgtigsten Stationen waren:

  • Ausflug nach Prag, Grab des St. Nepomuk und Denkmal auf der Karlsbrücke
  • Konzentrationslagers in Auschwitz- Birkenau
  • Krakau
  • Besuch der größten Marienpilgerstätte Mittel- und Osteuropas: die schwarze Madonna von Tschenstochau
  • Pilgerstätte Papst Johannes Paul der II.